Kinder lernen

„Nachdem wir angekommen sind, war vieles neu für uns.“

Flüchtlingsschutz ist Menschenrecht.

Schwimmerin

"Ich darf hier vieles tun, was mir früher nicht erlaubt war."

Integration schafft Zukunft.

Pianist

„Ich weiß, dass ich nicht alleine bin und das hilft mir.“

Chancengleiche Teilhabe ermöglichen.

Fußballtraining

"Wenn ich mich anstrenge, werde ich immer besser."

Leistung soll sich lohnen.

Gemeinsam kochen

„Wir machen jetzt einiges ganz anders und haben viel dazugelernt.“

Orientierung in der Aufnahmegesellschaft erleichtern.

Kinder

"Ich möchte gerne vieles lernen."

Mehr Bildungsgerechtigkeit erreichen.

„Du schaffst das“ ist die praktische Anwendung eines sozialpsychologischen Ansatzes, dessen Wirksamkeit bereits in den 1980er Jahren von Professor Timothy D. Wilson et.al. in einem empirischen Versuch an der Universität Virginia, USA nachgewiesen wurde.

Im Zentrum stand ein nach ganz speziellen Kriterien gestalteter Interviewfilm, in dem ältere Studenten ihre anfänglichen Probleme und Hindernisse beim Studium als „vorübergehend“ beschrieben.

Timothy D. Wilson

Wilson et.al. konnten anhand der Kontrollgruppe‚ dramatische Unterschiede beim langfristigen Studienerfolg nachweisen.

Nicht nur die Noten waren bei den Studenten, die den Film gesehen hatten, signifikant besser, auch die Zahl der Studienabbrecher wurde auf ein Viertel reduziert!

Die Wissenschaftler waren selbst so überrascht vom durchschlagenden Erfolg dieser Methode, dass sie den Test mehrfach wiederholten – immer mit dem gleichen Ergebnis.

Die Methode der sogenannten „Weise Intervention“ wurde seit den 8oer Jahren in verschiedenen Projekten erfolgreich eingesetzt.

In einem Radiofeature (Bayrischer Rundfunk, 16.12.2015) befasst sich die Autorin Prisca Straub ausführlich mit dem Thema.


Um den Beitrag anzuhören, klicken Sie bitte auf das BR-Logo:
 
   


Du schaffst
das!“ ist eine videobasierte sozialpsychologische Maßnahme, die eine 20-minütige Sammlung von präzis gesetzten Interviews mit einem Fragebogen zu einer „weisen Intervention“ kombiniert.

Die beeindruckende Wirksamkeit von sorgfältig gestalteten Filmen als Unterstützung für die Motivation und das Durchhaltevermögen von Menschen, die vor außergewöhnlichen Herausforderungen stehen, mag überraschen – sie wird aber durch die wissenschaftlich betriebene Sozialpsychologie der letzten Jahrzehnte belegt.

Allgemeingültige Problemlagen von Flüchtlingen können dabei ebenso thematisiert werden wie ganz spezielle Herausforderungen – beispielsweise bezogen auf bestimmte Berufsgruppen und die damit verbundenen Schwierigkeiten während der Ausbildung und bei der Berufsausübung. Gerade weil der auf 20 Minuten Länge geplante Film im Wesentlichen aus einer Ansammlung von Aussagen bestehen, sind das dramaturgische Konzept und die formale Umsetzung für ihre Überzeugungskraft entscheidend.

Dabei geht es nicht nur um die Auswahl der Interviewpartner und die gezielte Führung der Interviews; auch bei der Organisation des Materials wird es darauf ankommen, eine sinnvoll aufgebaute Reihenfolge – entsprechend der Chronologie des Ankommens – sowie Steigerungselemente zu finden.

In den Interviews werden Menschen vorgestellt, die selbst einmal Neuankömmlinge in Deutschland waren, und die davon erzählen, wie sie es geschafft haben, mit den Schwierigkeiten fertig zu werden, die in mehr oder weniger vergleichbarer Art und Weise auf jeden warten, der sich in eine neue Gesellschaft integrieren will.

„Du schaffst das!“ ist also ein Versprechen. Wer an sich glaubt und nicht aufgibt, wer wirklich will und sich anstrengt, der bekommt in unserer Gesellschaft auch eine Chance, sein Leben völlig neu zu beginnen.

 

Hier können Sie die komplette Projektskizze von

„Du schaffst das“ als PDF herunterladen: 

 

© 2017-2019 DU SCHAFFST DAS · Alle Rechte vorbehalten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen